Im Bereich des Übergangs der Schleimhaut des Mastdarms zur Haut des Analkanals (Anoderm) finden sich beim Menschen kleine, taschenartige Gebilde, die sogenannten „Krypten“, an deren Grund sich Reste von Duftdrüsen befinden. In diesen Krypten kann es durch örtliche Entzündung und durch Infektion mit Stuhlkeimen eine Infektion ausbilden, die sich zu einer sogenannten „Fistel“ weiterentwickeln kann. Eine Fistel ist ein ausgedehnter gangförmiger Hohlraum, in dessen Öffnung es häufig zur Ausbildung von Abszessen kommt. Meist sucht sich eine solche Fistel einen zweiten Ausgang, damit Sekret und Eiter abfließen kann. Verschiedene Erkrankungen wie z.B. Morbus Crohn oder Colitis ulcerosa als entzündliche Darmerkrankungen gehen häufig mit rezidivierenden Fisteln einher. In diesen Fällen ist eine operative Entfernung des Abszesses oder der Fistel erforderlich.

 

Analabszeß / -fistel     Analekzem     Analfissuren     Analvenenthrombosen     Feigwarzen     Hämorrhoiden     Inkontinenz     Steißbeinzysten

 

 

 
Sprechstunden
Privat u. Selbstzahler

Mo. 8.00 - 12.00 Uhr
     14.00 - 18.00 Uhr
Di.  8.00 - 12.00 Uhr
     14.00 - 20:00 Uhr
Mi.  8.00 - 12.00 Uhr
Do. 8.00 - 12.00 Uhr
     14.00 - 18.00 Uhr
Fr.   8.00 - 12.00 Uhr
     14.00 - 17.00 Uhr

Termine nach Vereinbarung!

Tel.: 0211-179 330 44

Immermannstr. 10 (2. Etage)
40210 Düsseldorf

gesetzlich Versicherte

Mo. 8.00 - 12.00 Uhr
     14.00 - 17.30 Uhr
Di.  8.00 - 12.00 Uhr
     14.00 - 17.30 Uhr
Mi.  8.00 - 12.00 Uhr
     14.00 - 17.30 Uhr
Do. 8.00 - 12.00 Uhr
Fr.   8.00 - 12.00 Uhr

Termine nach Vereinbarung!

Tel.: 0211-179 381 31

Immermannstr. 10 (3. Etage)
40210 Düsseldorf

Hautärzte (Dermatologen)
in Düsseldorf auf jameda

Zertifikat